Jaguar Neuigkeiten

Die Formel E Saison endet in New York: Panasonic Jaguar Racing beendet erfolgreich sein zweites Jahr in der elektrischen Rennserie

New York/Kronberg, 16. Juli 2018 – Panasonic Jaguar Racing hat sein zweites Jahr in der ABB FIA Formel E in New York mit einer doppelten Zielankunft in den Punkterängen beendet. Nach technischen Schwierigkeiten beim Lauf am Samstag, rehabilitierten sich die I-TYPE 2-Piloten Mitch Evans und Nelson Piquet Jr beim zweiten Rennen am Sonntag mit den Plätzen sechs und sieben. Mit 119 Punkten schließt Jaguar die Saison damit auf Platz sechs ab; bei den Fahrern rangieren der Neuseeländer und der Brasilianer auf den Rängen sieben und neun. „Wir haben in dieser Saison einen großen Schritt nach vorne gemacht und ich denke, dass wir von allen Teams die größten Fortschritte gemacht haben“, sagt Jaguar Panasonic-Teamchef James Barclay. „Die erste Saison war für uns ein Lehrjahr, in der zweiten sind wir schon in zehn von zwölf Rennen immer in die Punkte gefahren. Wir hätten gern noch ein paar Podiumsplätze mehr erreicht, aber wir lernen weiter und werden noch stärker zurückkommen. Ich möchte dem ganzen Team und unseren Partnern für ihre harte Arbeit und ihr Engagement danken. Wir alle wollen dieses positive Momentum in unsere dann dritten Saison mitnehmen.“

Panasonic Jaguar Racing kehrt zum Formel E-Finale zurück nach New York

Whitley/Kronberg, 9. Juli 2018 – Panasonic Jaguar Racing will zum Abschluss seiner zweiten Saison in der ABB FIA Formel E Saison Teamgeschichte schreiben. Ziel ist es, sich durch eine starke Vorstellung der beiden I-TYPE 2-Piloten Mitch Evans und Nelson Piquet Jr einen Platz unter den Top 5 der Teamwertung zu sichern. Das vor der weltberühmten Kulisse von Manhattan laufende Finale wird am Wochenende als Doppellauf ausgetragen. Gefahren wird auf einer im Vergleich zum Vorjahr von 1,95 auf 2,37 Kilometer verlängerten Strecke in Red Hook, Brooklyn, direkt am Ufer des East River. Eurosport 1 (Free-TV) überträgt alle Trainings und beide Rennen live, dazu kommt – als Premiere – ein Livestream des ZDF. Am Samstag gehen die Formel E-Renner um 21:30 Uhr deutscher Zeit ins Rennen, am Sonntag 30 Minuten früher.

Jaguar beim 46. AvD-Oldtimer-Grand-Prix: 50 Jahre XJ und legendäre Sportlimousinen

Kronberg/Adenau, 06. Juli 2018 – Der Jaguar Auftritt beim 46. AvD-Oldtimer-Grand- Prix auf dem Nürburgring (10. - 12. August) steht diesmal ganz im Zeichen des 50-Jährigen XJ-Jubiläums. Die noch von Firmengründer Sir William Lyons gezeichnete Limousine feierte auf dem Pariser Salon von 1968 Premiere und wird bis heute in nunmehr achter Generation gebaut. 1972 enthüllte Jaguar den ersten XJ12 – jahrelang die schnellste Limousine der Welt – und 1995 war es auch wieder ein XJ, der die Kompressor-Ära begründete: der 320 PS starke XJR. Im Motorsport sorgte das zweitürige XJ 12 Coupé bei Rennen zur Tourenwagen-Europameisterschaft der Jahre 1976 und 1977 für Aufsehen. Die große Raubkatze startete regelmäßig aus der Poleposition und ist in der Eifel ebenso zu bestaunen wie die schnellste Jaguar Limousine aller Zeiten: der von 441 kW (600 PS)* auf 322 km/h beschleunigte XE SV Project 8. Deutlich leiser aber keineswegs weniger spannend zu Werke geht das I-PACE eTROPHY Modell. Es kündigt den Ende 2018 startenden Markenpokal mit 20 Rennversionen des ersten rein elektrisch elektrischen angetriebenen Jaguar an.

ADAC Auto Test: Jaguar F-Type Coupé

Der neue Jaguar F-Type gehört zu den sportlichsten Jaguar-Modellen aller Zeiten. Zusammen mit dem emotionalen Fahrverhalten, das der F-Type an den Tag legt, hat der Sportwagen das Zeug zum Klassiker. Schon der getestete Basismotor bietet mit seinen 340 PS Fahrspaß pur.

 

Lesen Sie den gesamten Artikel auf ADAC.de

DER NEUE JAGUAR XE

Auf dem Internationalen Auto-Salon in Genf konnte man einen ersten kurzen Blick auf das aufregende Modell der nächsten Generation werfen – den Jaguar XE. Diese Premium-Sportlimousine der Mittelklasse wird 2015 auf den Markt kommen. Sie ist das erste Fahrzeug auf Basis der fortschrittlichen, neuen Jaguar Aluminium-Architektur, auf der künftig eine ganze Reihe aufregender Fahrzeuge gebaut werden.

Eine revolutionäre, neue Dimension für Jaguar

Die fortschrittliche Aluminium-Architektur von Jaguar ist ein völlig neuer Ansatz, der die Innovationskraft unserer Marke unterstreicht. Sie bietet unseren Designern und Ingenieuren die Grundlage dafür, die Jaguar Philosophie umzusetzen: „Alles was wir uns vorstellen können, können wir auch erschaffen.“ Diese neue Architektur ermöglicht es uns, Fahrzeuge zu entwickeln, die alle Eigenschaften besitzen, für die Jaguar berühmt ist: einzigartiger Charakter, atemberaubendes Design, hervorragende Fahrdynamik, Leistung und Luxus.

Starke Leistung, geringe Emissionen

Der Jaguar XE wird von einer Reihe neuer, moderner Motoren in unterschiedlichen Leistungsstufen angetrieben. Sie können sich zwischen atemberaubenden 300 km/h Höchstgeschwindigkeit oder Emissionen von weniger als 100g CO2 pro Kilometer entscheiden. Je nach Ihrem persönlichem Fahrstil und Ihren Anforderungen an den Alltag bietet die Wahl des Motors die optimale Balance zwischen unnachahmlicher Fahrleistung und den neuesten Innovationen kraftstoffeffizienter Technologien.

Aufregend anzusehen

Der XE vereint die besonderen Eigenschaften der Marke Jaguar – aufregendes, schlankes Design, selbstbewusstes Auftreten und sportliche Leistung – gepaart mit den neuesten technischen Innovationen. Chefdesigner Ian Callum drückt es so aus: „Wir vergessen nie, dass wir einen Jaguar kreieren. Das bedeutet, er muss genauso aufregend anzusehen und zu fahren sein, wie auch günstig zu unterhalten und praktisch zu nutzen. Ich glaube, dass wir mit dem Jaguar XE genau das erreicht haben.

Der Jaguar XE ist ab 2015 erhältlich. Gehören Sie zu den Ersten, die aktuelle Neuigkeiten über den Jaguar XE erhalten und registrieren Sie sich hier.