Jaguar erobert Platz zwei in J.D. Power Qualitätsstudie

26.06.2014 10:34

Nach Befragung von 86.000 Neuwagenkunden

Jaguar erobert Platz zwei in J.D. Power Qualitätsstudie

 

  • Nach 2012 und 2013 dritte Top Ten-Platzierung infolge  
  • Jaguar F-TYPE holt die Silbermedaille im Sportwagen-Segment
  • Jaguar-US-Absatz legte bis Ende Mai um 14 Prozent zu

 

Jaguar hat in der von der amerikanische Verbraucherorganisation J.D. Power & Associates veröffentlichten Initial Quality Study (IQS) für 2014 den zweiten Platz errungen. Die zum 28. Mal ausgeschriebene Qualitätsstudie bewertete die Zufriedenheit von über 86.000 Neuwagenkunden in den ersten 90 Tagen nach Übergabe des Fahrzeugs. Es ist nach 2012 und 2013 die dritte Top-Ten-Platzierung für den britischen Hersteller von Luxus- und Sportwagen. Mit 87 Punkten musste sich Jaguar wie schon 2012 nur Porsche (74) geschlagen geben, lag jedoch klar vor Lexus (92) und Hyundai (94). Zum glänzenden Ergebnis trug unter anderen der Jaguar F-TYPE bei, der gleich im ersten Jahr Platz zwei im Sportwagen-Segment erreichte. 


Die IQS-Studie lief über einen Erhebungszeitraum von vier Monaten (Februar-Mai 2014) und bat Teilnehmer um die Beantwortung eines 233 Positionen starken Fragenkatalogs. Dieser soll den Autoherstellern wertvolles Feedback liefern, um so Probleme direkter identifizieren und Produktverbesserungen weiter beschleunigen zu können. Abgefragt werden neben dem allgemeinen Fahrerlebnis die Kriterien Exterieur, Motor & Kraftübertragung, Interieur allgemein, Sitze, Bedienelemente und Anzeigen, Heizungs- und Klimaanlage sowie die gesamte Infotainment-Ausrüstung inklusive Audioanlage und Navigationssystem. Die Punktewertung basiert auf der Zahl der beanstandeten Probleme pro 100 Autos.    


Jeff Curry, Vice President Brand, Jaguar North America, zeigte sich hochzufrieden mit dem Ergebnis: "Für den typischen Jaguar Kunden spielt zwar das aufregende Design unserer Autos eine primäre Rolle beim Kaufentscheid, doch wollen wir ihm dazu auch Top-Qualität und einen Best-in-class-Service bieten. Nicht zuletzt deshalb macht Jaguar als ehrgeiziger Herausforderer im Luxuswagensektor weiterhin schnell Boden gut. Immer mehr Kunden verlieben sich in das charismatische Design und die exzellente Performance unserer Modelle. Platz zwei in dieser wichtigen Qualitätsstudie ist eine große Auszeichnung für all jene im globalen Jaguar Team, die mit ihrer Arbeit neue Jaguar Enthusiasten für die Marke gewinnen wollen." 


Jaguar ist in den USA mit Ausnahme des XF Sportbrake mit allen auch in Europa angebotenen Modellen präsent: Das neue Jaguar F-TYPE Coupé und dessen High Performance-Version R Coupé sind jüngste Neuzugänge. Die komplett neue kompakte Limousine Jaguar XE wird 2016 in die Showrooms der amerikanischen Jaguar Händler rollen; angetriebenen von neuen 2,0-Liter-Benzin- und Dieselmotoren der Ingenium-Familie. Die hochmoderne Konnektivitäts-Plattform InControl™-Apps wird - beginnend mit dem F-TYPE - im Laufe des Jahres eingeführt. Sie bietet die Möglichkeit, kompatible Smartphone-Apps über den Touchscreen der Autos im gewohnten Look und mit bekannter Funktionalität anzuzeigen und zu bedienen.

 

In den ersten fünf Monaten des Jahres hat Jaguar in Nordamerika 14 Prozent mehr Neuwagen verkauft als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Wie auch in Europa trägt vor allem der neue F-TYPE und dessen seit Mai erhältliche Coupé-Version zum guten Geschäftsergebnis bei. Das im Rahmen des amerikanischen Super Bowl-Finales erstmals gezeigte 60-Sekunden-Video "Rendezvous" mit dem F-TYPE Coupé in der Hauptrolle ist mit über 11,5 Millionen You Tube-Aufrufen das populärste Jaguar-Video Nordamerikas. 


Alle Ergebnisse der J. D. Power Initial Quality Study 2014 und ein Video mit Statements von J.D. Power Vice President Global Automotive, David Sargent, finden Sie unter:

Zurück